VIER SMARTE ETAGEN MITTEN IN BERLIN.

MEHR ALS NUR INTELLIGENTES LICHT.

Smart Home auf höchstem Niveau.

Das Premiumreihenhaus in Berlin Mitte, Baujahr 2012, wurde nach dem Besitzerwechsel ausgiebig renoviert. Die technische Modernisierung der Extraklasse auf 4 Etagen mit insgesamt 350 m² war ein anspruchsvolles Projekt – und ein voller Erfolg.

Dabei stets im Mittelpunkt: der Wunsch des Bauherren nach intelligenter Technik, vor allem der zentralen Lichtsteuerung.

Planung und Realisation ermöglicht durch:

Für die Integration bestehender Technik in ein professionelles Smart Home benötigt es einen kompetenten Fachmann. Herr Stoye von der Firma PaechElektro beherrschte das Thema perfekt – er hatte zuvor bereits mehrere Objekte in der Familie des Bauherren so umgerüstet. Mit der Arbeit des Fachhandwerkers war man durchweg sehr zufrieden. Der nächste Einsatz steht auch schon an: Bald soll zusätzlich noch eine Alarmanlage eingebaut werden.

Design, Architektur und Technik vereint.

Je länger man sich in dem Zuhause aufhält, um so öfter fallen einem neue Wohndetails auf, die begeistern. Dank des offenen Treppenhauses mit stilvoller Beleuchtung haben Bewohner und Gäste ohnehin stets einen Großteil des inneren Ambientes im Blick.

Eben dieses Treppenhaus, so schön es ist, will der Bauherr allerdings ungern unnötig rauf- und wieder runterrennen, um im letzten Zimmer noch das Licht auszuschalten. Abhilfe dabei schafft die zentrale Steuerung von Jalousien und Licht und der zusätzliche Fernzugriff per App.

Smarte Beleuchtung auf höchstem Niveau.

Als gleichermaßen Licht- und Technikverliebter wollte der Bauherr alle Möglichkeiten der intelligenten Lichtsteuerung und Beschattung nutzen – aber dabei in jedem Fall sein Zuhause unversehrt und dreckfrei halten. Eine professionelle Baureinigung hätte die Dauer der Renovation nur unnötig verlängert. Deswegen standen Kabellösungen für das Smart Home auch nicht zur Diskussion.

Mit dem funkbasierten System von eNet SMART HOME kann nun nicht nur kabellos das gesamte Licht zentral ausgeschaltet werden, sondern per Fernzugriff auch von unterwegs. So kann auch nach dem Verlassen des Hauses problemlos auf der App gecheckt werden, ob irgendwo noch das Licht brennt.

Vielseitig steuerbar.

Besonders präsent in dem Berliner Smart Home: die ansprechende Technik von Gira. Neben den Schalter-Klassikern aus der Reihe "E2" ist vor allem das Schaltpanel Gira G1 ein echter Blickfang. So bietet sich für die Bewohner die Möglichkeit, das intelligente Zuhause nicht nur per Schalter und App, sondern auch zusätzlich per Touch-Schaltzentrale an der Wand zu steuern.

eNet SMART HOME bietet Anwendern grundsätzlich eine große Freiheit bei der Wahl der Bedienung. Von automatisierten Abläufen über Aktivierung durch Sensorik bis zur manuellen Steuerung über verschiedenste Bedienelement: so lange es für die Bewohner komfortabel ist, macht eNet SMART HOME es möglich.

Mehr als nur ein paar Extras.

Wer ein Smart Home installieren lässt, das den höchsten Ansprüchen gerecht werden soll, der beschränkt sich selbstverständlich nicht nur auf Beleuchtung und Beschattung. Das intelligente Zuhause in Berlin Mitte wartet mit allerlei Komfortfunktionen auf. 

Neben den vielen kreativen Raumlösungen finden Gäste besonders die Sauna im vierten Stock ansprechend – kombiniert mit einem modernen Fitnessraum. Insgesamt fallen immer wieder Elemente im Haus auf, die sich perfekt mit dem Fensterblick ins Grüne verbinden.

Eine schöne Verbildlichung der gesteigerten Energieeffizienz des neuen Smart Homes.