UPDATE 2.2

Wir haben unsere eNet SMART HOME App aktualisiert.
Erfahren Sie hier, was sich geändert hat. 

Die folgenden Funktionen sind mit der neuen Server-Version 2.2 verfügbar:

  • eNet SMART HOME app kompatibel zu Android und iOS Tablets (Hochformat und Querformat-Darstellung)
  • Manuelle Verbindung der eNet SMART HOME app mit dem eNet Server im lokalen Netzwerk über Eingabe der lokalen IP möglich
  • Die Signalqualitätsmessung kann nach Hinzufügen und Konfigurieren von Geräten direkt gestartet werden. Es ist nicht mehr notwendig, eine Geräteverbindung herzustellen.

Welche Geräte werden neu unterstützt?

  • JUNG eNet Deckenwächter
  • JUNG eNet Funk-Steuertaste für JUNG LB-Management Unterputzeinsätze

Fehlerkorrekturen und Verbesserungen der Version 2.2

  • Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen
    • Entsprechen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • eNet SMART HOME app
    • Verbesserte Status-Kommunikation zwischen dem eNet Server und der eNet SMART HOME app
    • Optimiertes Verbindungsmanagement in der eNet SMART HOME app
    • Anpassung der Begrifflichkeiten bei Verwendung von tado°. „tado° Zonen“ heißen nun „Räume“
    • Optimierung der Detailseite für die tado° Heizungssteuerung im Hinblick auf Befehlsausführung und Status-/Wertaktualisierung
    • Korrektur fehlender Übersetzungen in den Dialogen der „Wenn-Dann“-Regeln
    • Fehlerkorrektur im Zusammenhang mit der Umstellung des tado° Modus und Übernahme der eingestellten tado° Abbruchbedingung in der eNet SMART HOME app für iOS
    • App-Nutzer ohne Einstellungsberechtigungen bekommen beim Anmelden einen Warnhinweis angezeigt, sollte der eNet Server nicht die Version 2.2 installiert haben
    • Nach langem Tastendruck auf das „+“ bzw. „-“ Symbol der Jalousiesteuerung wird der Status der Jalousie wieder nachgeführt und die Position der Jalousie angezeigt in der iOS App.
    • Verbesserung der Dimm-Wert-Eingabe über die Detailansicht der Dimmkanäle in der iOS-App
    • Korrektur der Sliderposition in der Detailansicht der Dimmkanäle in der iOS-App bei eingestellter Minimalhelligkeit
    • Bei der Neuanmeldung in der eNet SMART HOME app werden nun alle im eNet Server hinterlegten Szenen angezeigt
  • eNet SMART HOME connect / eNet SMART HOME Server
    • Bei der Erstinbetriebnahme des eNet SMART HOME Servers wird ein neues Admin-Passwort für eine verbesserte Anlagensicherheit abgefragt (mindestens 8 Zeichen erforderlich)
    • Ortsinformationen der Funktionskanäle (Installationsort, -bereich des Geräts, Wirkort und Wirkbereich) werden nicht mehr in den Geräten selbst gespeichert
    • Automatische Anpassung des Wirkortes bei Verschiebung von Geräten in einen anderen Raum
    • Überarbeitung der Versionsnummernanzeige der eNet SMART HOME Server Softwareversion
    • Gerätesuche nun auch über die Artikelnummer des Gerätes möglich
    • Die Signalqualitätsmessung kann auch ohne vorhandene Geräteverbindung nach Einrichtung und Konfiguration eines Geräts gestartet werden
    • Die Verbindungsmessung zwischen allen vernetzten Geräten (zur Dokumentation im Projektbericht) bezieht den eNet Server jetzt ebenfalls mit ein
    • Optimierung der Mouse-Over Anzeigen in den Gerätekacheln, die sich nun nach einiger Zeit schließen, wenn der Mauszeiger sich nicht bewegt und damit der Gerätestatus wieder sichtbar wird
    • Zusätzliche Abfrage des eNet SMART HOME Servers nach Jalousiefahrbefehlen der eNet Funk-Steuertaste eingefügt
    • Stabilität des eNet Servers bei hoher Anzahl von UPnP Anfragen verbessert
  • Stabilitätsverbesserungen beim eNet SMART HOME remote Dienst
    • Verbindungsmanagement hinsichtlich IP-Nummernwechsel im lokalen Netzwerk verbessert
    • Verbindungsmanagement hinsichtlich Stabilität der Verbindung zwischen eNet Server und eNet SMART HOME app über mobile Daten verbessert